Logo

There is no planet B!

Was ist hier los?

Im Klima-Aktions-Bündnis haben sich Menschen aus der Region um Bassum, Syke und Twistringen mit dem Ziel zusammengeschlossen, unsere Städte und Dörfer nachhaltiger zu machen.

Wir stellen uns der Herausforderung und werden in den verschiedensten Bereichen gemeinsam aktiv. Dazu werden Netzwerke geknüpft, Strategien entwickelt und Projekte auf die Beine gestellt.

Schaut euch um und lasst euch motivieren!

Aktuell

Die Wandelkarte ist da!

Bienen- und Insektensterben, Blühstreifen und Bestäuberkrise…

In den vergangenen 30 Jahren ist das Vorkommen von Insekten in Deutschland um fast 80 % zurückgegangen, eine groß angelegte Studie der Technischen Universität München hat diese Verluste im Oktober vergangenen Jahres noch einmal bestätigt.

Insekten leisten jedoch einen wichtigen Beitrag für die verschiedenen Ökosysteme und sind für uns Menschen unverzichtbar. Der Dipl.-Biologe Rolf Witt beschreibt die aktuelle Situation der Insekten sowie die Gefährdungsursachen und geht im Folgenden auf die Schutzmöglichkeiten ein. Denn: Du kannst in deinem Umfeld mehr tun als du denkst! Der Vortrag verspricht viele praktische Tipps für die eigene Gartengestaltung sowie verschiedene Möglichkeiten im öffentlichen Raum, die ein nützliches Miteinander von Menschen und Insekten zum Ziel haben. Für das Anlegen einer eigenen Blühwiese kannst du dir vor dem Vortrag kostenfrei eine Samentüte abfüllen.

Klimaschutz-Poster auf Wanderschaft

Die Forderungen zum “Klimaschutz JETZT” der Bassumer Fridays For Future-Bewegung wurden an verschiedenen Orten in der Stadt ausgehängt. So konnten viele Bürger die Ideen der Schülerinnen und Schüler kennenlernen. Denn Klimaschutz geht uns alle etwas an!

Actions on Climate Change

Fridays for Future hat eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) gestartet, um die EU-Kommission zum Handeln zu bringen. Gefordert wird unter anderem eine Anpassung der Ziele zur Senkung der europaweiten Treibhausgasemissionen sowie Maßnahmen, um die CO2-Last von Gütern auch im globalen Handel zu berücksichtigen. Jetzt unterschreiben!

Außerdem fordert eine weitere EBI des Umweltinstituts München mit vielen Partnern den EU-weiten Ausstieg aus der Anwendung chemisch-synthetischer Pestizide und Unterstützung für BäuerInnen bei der Umstellung auf eine gesunde, kleinbäuerliche Landwirtschaft, die zum Erhalt der Artenvielfalt beiträgt. Hier unterschreiben!

Hier sind die aktuellen Treibhausgasemissionen unserer Städte sowie die notwendigen Reduktionen um durchschnittlich 83 % gezeigt. Dabei legen wir die für die Begrenzung der Erderwärmung auf maximal 2 °C “erlaubten” pro Kopf Emissionen zu Grunde. Außerdem wird deutlich in welchen Bereichen des täglichen Lebens jede*r von uns Treibhausgasemissionen verursacht. Für weitere Infos zu den Berechnungen und Quellen hier.

Hier gibt es die Möglichkeit eure persönliche CO2-Bilanz zu berechnen: CO2-Recher

Das passiert in der Region …

Werde aktiv für …

Kontakt: info@klima-aktions-buendnis.de

Menü schließen