Fahrradtour für neue Fahrradwege

Am Samstag, den 02. November organisierte die Bassumer AG Verkehr & Mobilität zusammen mit Bürger*innen und Vereinen aus Neubruchhausen einen Fahrrad-Protest.

Im Zentrum der Forderungen stand der seit langem geplante Fahrradweg an der
Landstraße 332 zwischen Bassum und Neubruchhausen. Nach einem offenen Brief aus Neubruchhausen an den Bassumer Stadtrat im Oktober, in dem die betroffenen Bürger*innen endlich die Umsetzung des Fahrradweges gefordert haben, haben Mitglieder des Klima-Aktions-Bündnis dieses wichtige Thema aufgegriffen. Am Samstag wurde der Missstand des fehlenden Fahrradweges dann unüberseh- und -hörbar! Über 160 Demonstranten radelten in einer langen Reihe auf der Landesstraße von Bassum nach Neubruchhausen und wieder zurück.

Fahrradtour 02-11-2019-V3

Alle Beteiligten sind sich einig, dass nur mit einer sicheren und praktischen Fahrrad-Infrastruktur der Umstieg auf eine umwelt- und klimafreundliche Mobilität gelingt.
Knapp 18 % der Treibhausgasemissionen in Deutschland fallen im Verkehr an, es ist der einzige Sektor, in dem diese Emissionen bisher im Vergleich zu 1990 nicht gesunken, sondern sogar leicht angestiegen sind. Um diesen Trend endlich umzukehren und die dringend notwendigen Emissionssenkungen herbeizuführen, braucht es beherzte politische Entscheidungen und konkrete Investitionen. Für diese Forderungen sind am Wochenende viele Bassumer Bürger aufs Rad gestiegen und haben in einem bunten Protest für den Klimaschutz dem Novemberwetter getrotzt!

Bericht im Weser Kurier